ATB-Becker wurde im Jahr 1982 von Ing. Gernot Becker gegründet. Das Hauptgeschäftsfeld zu dieser Zeit war die Planung und der Bau von Sende- und Empfangsanlagen für Rundfunkunternehmen, Gemeinden und Haushalte.

1986 erfolgte die Planung und der Bau des ersten Fernsehumsetzers, welcher nur mit Sonnenenergie (Photovoltaik) versorgt wurde. Dies bedeutete für uns den Einstieg in das neue Geschäftsfeld Photovoltaik. Das Geschäftsfeld wurde in den folgenden Jahren weiter ausgebaut und wurde schließlich zu einem der neuen Hauptgeschäftsfelder.

Mitte der 90er Jahre kam zur Photovoltaik ein weiteres Geschäftsfeld dazu, das sich mit anderen erneuerbaren Energien beschäftigte und ab 2002 avancierte der Bereich Erneuerbare Energien zum zweiten Hauptgeschäftsfeld von ATB-Becker.

Heute sehen wir unsere Bemühungen für die Verbreitung von Erneuerbaren Energien, durch die allgemeine Diskussion und die beängstigenden Meldungen zum Klimawandel, bestätigt.

Meilensteine:

  • 1982 Firmengründung
  • 1986 Bau des ersten photovoltaisch betriebenen Fernsehumsetzers
  • 1992 Bau der ersten netzgekoppelten PV-Anlage
  • 1998 Bau der größten dachintegrierten PV-Anlage Wien's auf dem Naturhistorischen Museum
  • 1999-2002 Projekt Ladakh, Entwicklungshilfeprojekt für Sozialzentrum in Ladakh/Indien
  • 2003-2007 PV-Enlargement: ATB-Becker wird Österreichkoordinator des größten Photovoltaik EU-Projektes
  • 2012 Gründung der ATB-Becker Photovoltaik GmbH
Weitere Informationen finden Sie unter http://www.atb-becker.com.

Derzeit werden 36  Anlagen mit einer Gesamtleistung von 2,53 MWp überwacht. Im Überwachungszeitraum wurden, durch die produzierte Energie, 8,74 kt CO2 eingespart.